Uni Heidelberg

Das aktuelle Verfahren an der Uni Heidelberg (vereinfacht dargestellt)

Aktuelles Bewerbungsverfahren für Geflüchtete_Schaubild

Das aktuelle Bewerbungsverfahren für Geflüchtete an der Uni Heidelberg richtet sich nach dem Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 8. November 1985.

Dazu folgender Absatz:

“Voraussetzung für den Hochschulzugang ist der Nachweis mindestens eines Originaldokumentes bzw. einer beglaubigten Kopie der Originalunterlage, mit dem indirekt die behauptete Hochschulzugangsberechtigung (HZB) belegt wird. Sofern aus vorgelegten Schulzeugnissen zweifelsfrei auf den Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung geschlossen werden kann, ist die Vorlage des offiziellen Zeugnisses über den Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung nicht erforderlich.”

In der Einzelfallprüfung bemüht sich das Dezernat für Internationale Beziehungen darum, mindestens ein Dokument zu finden , mit dem indirekt die HZB erwiesen wird.

Hier gibt es das aktuelle Bewerbungsverfahren für Geflüchtete als PDF.

Detaillierte Infos zum Bewerbungsverfahren findet ihr auch direkt bei der Uni Heidelberg.

 

Sprechstunde/Ansprechpartner*innen

An der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg wurde bereits Ulrike Riedling als Flüchtlingsbeauftragte benannt. Hier sind ihre Kontaktdaten sowie Sprechzeiten:

Flüchtlingsbeauftragte
Ulrike Riedling
Tel. +49 6221 54-2182
riedling@zuv.uni-heidelberg.de

SPRECHZEITEN

Dezernat Internationale Beziehungen Seminarstraße 2, Heidelberg, Raum 30

Mo bis Fr:
10:00 – 12:00 Uhr

Mo und Do:
13:30 – 15:30 Uhr

 

Mehr Infos findet ihr hier.